• Add a Comment
  • Edit
  • More Actions v
  • Quarantine this Entry

Comments (1)

1 Andreas Schulze-Kopp commented Permalink

Es ist auf jeden Fall eine Art von Selbstdisziplin bei der Benutzung der Tools und Accounts gefragt. Es ist hier nicht anders als in vielen anderen Dingen des "tatsächlichen Lebens" auch. Man sollte sich vorher überlegen sollte was man schreibt oder wie man was wo reinstellt. Es ist sicherlich schwer eine klare Trennung zwischen Beruflichen und dem privaten zu machen, aber es macht genauso wenig Sinn Leuten zu "verbieten" sich evtl. auch auf privater Ebene mit einem zu "vernetzen". Gerade in der heutigen Zeit mit all den Netzwerken ist dies nicht immer einfach. Aus diesem Grund (und aus einigen anderen sicherlich auch) sollte man aufpassen was man per Twitter oder Facebook auf die Reise schickt, damit es nicht anders als erhofft zu einem zurück kommt.

Add a Comment Add a Comment