• Add a Comment
  • Edit
  • More Actions v
  • Quarantine this Entry

Comments (1)

1 Andreas Schulze-Kopp commented Permalink

Dem kann ich im Kern nur zustimmen. Es ist halt wie im Leben, wo man es auch nicht immer jedem Recht machen kann. Natürlich sind die Prios für jeden anders und das wird auch so sein zwischen Chef und demjenigen der garade etwas posten möchte. Entscheidend ist ja immer noch was am Ende rauskommt und solange nichts business relevantes leidet, sehe ich da kein Problem. Um so mehr sollte man bedenken, dass das Netzwerk dadurch erweitert wird und das man in manchen Fällen dann später auf das durchs bloggen gewachsene Netzwerk zugreifen kann. Das hätte man vielleicht ohne den Blog nicht tun können und somit hätte die ein oder andere task etwas länger gedauert. Es wird immer mehr zunehmen und schon heute besitzen blogger in den USA z.B. einen ganz anderen Stellenwert als in Europa. In einem der von mir gestern im blog erwähnten Podcast von 3Sat, wird dies beschrieben. Blogger gelten hier in Fachkreisen oder auf Messen als einzigartige Quelle und haben somit einen enormen Einfluß. Das wird sich denke ich, wie alles andere bisher auch, nach Europa rumsprechen und dann ist entscheidend das wir diese Jobs der blogger auch ohne die in den USA bereits etablierten hinbekommen. Generell ist dies erst der Anfang und es liegt hier ein ungeheuerliches Potenzial. Sowohl im persönlichen Bereich als auch im Business Bereich.

Add a Comment Add a Comment